Werkgruppen

Ausstellungen

2023 Dave Grossmann – IN SHAPE

2023 Dave Grossmann – IN SHAPE

Dave Grossmann – IN SHAPE4. Februar – 4. März 2023Eröffnung: Freitag, 3. Februar, 19 – 21.30 Uhr Pressemitteilung Press Release Regel & Freiheit Dass sich Dave Grossmann als Künstler selbst verpflichtet hat, ein großes Kompendium von geometrischen Zeichnungen zu...

semi collapse

semi collapse

Dave Grossmann –Tanz der Späne – Die Ordnung der DingeGedanken zur Ausstellung SEMI COLLAPSE 12.12.2020 – 23.1.2021 Chaos ist ein fruchtbarer Nährboden für das Entstehen von Neuem. Den meisten Menschen hingegen ist es suspekt, weil es eigene Gewohnheiten, ein selbst...

Regel & Freiheit – Ordnung & Chaos

Die Abstraktion ist das große Thema des Künstlers Dave Grossmann. In jeglicher Hinsicht, ob es konzeptueller oder struktureller Natur ist, also in geistiger Hinsicht*, oder im Schöpfungsprozess selbst sich materialisiert. Die verschiedenen Werkgruppen bezeugen dies.

Die aktuelle Gruppe, die Zeichnungsserie IN SHAPE und das gleichnamige herausragende Künstlerbuch und die davon abgeleiteten autonomen Kunstwerke in verschiedenen Techniken und Materialien fasst diese Haltung von Regel & Freiheit gut zusammen. IN SHAPE ist auch die aktuelle Ausstellung im Februar 2023.

Mensch vs. Maschine, Regelwerk vs. Zufall, Ordnung vs. Freiheit/Chaos. Anders gesagt: beides zusammen generiert als ein unabdingbares Schicksalspaar bisher den Reiz seines künstlerischen Schaffens. Die letzte Ausstellung SEMI COLLAPSE 2020/2021 hat dies bereits gut vorgeführt.

* Dave Grossmanns souveräne Bildfindung ist eine autonome Antwort auf seinen Erfahrungsschatz, den er als Denker, Gründer, Herausgeber und Gestalter des beeindruckend gestalteten Magazins KWER – Magazin zur Abstraktion (zusammen mit Hartmut Friedrich) erworben und verfeinert hat. Dies gilt aber auch für sein ›erstes Leben‹ als urban-zeitgenössischer Tänzer, der früh in seiner Jugend schon lernte, den Raum dynamisch und kompositionell zu durchmessen und spannende Bewegungsfiguren zu kreieren; auch hier gab es schon das Wechselspiel zwischen introvertierter Kontemplation und extrovertierter Energie, zwischen selbstgestelltem Regelwerk und den kontrastierenden tänzerischen Freiheiten. So wie das Leben ist.